Hier erreichen Sie uns schnell 03546-22 63 774 hasenvillaluebben@gmx.de

Blogbeitrag

Spreewaldprojekt in der Eulengruppe

Der Stadtteil Steinkirchen liegt im sorbisch-wendischen Siedlungsgebiet. Familien leben teilweise noch in 2 oder 3 Generationen zusammen. Diese ländliche und familiäre Idylle mit all ihren Traditionen und deren Erhalt sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Hier wird das „Miteinander“ gelebt.

Unsere Kindertagesstätte liegt mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald, es ist für Bewohner und auch für Gäste eine beeindruckende Region, in der sich die Spree in Hunderte von Wasserläufen verliert.

Ziel des Projektes ist es die Region, Traditionen und Besonderheiten des Spreewaldes kennenzulernen und wertzuschätzen.

Im Monat Juni und Juli 2020 wurde von der Gruppenerzieherin Iris Stein, das Spreewaldprojekt ins Leben gerufen.

Projektinhalte:

  • Geschichte der Entstehung des Spreewaldes
  • Oma erzählt vom Spreewald
  • Wie feiert man im Spreewald
  • Märchen, Geschichten aus dem Spreewald
  • Wir probieren das Markenzeichen des Spreewaldes „Die Gurke“
  • Warum gibt es Kähne?
  • Wir machen eine Reise ins Lutkiland

Frau Stein erarbeitete gemeinsam mit den Kindern (für jedes Kind) eine Projektmappe, damit sich jedes Kind zurückerinnern kann. Diese Mappe wird den Kindern nach Beendigung des Projektes ausgehändigt.

Eine alte Überlieferung besagte:

„Der Teufel pflügte einst die Spree. Er pflügte mit zwei schwarzen Ochsen und lautem Gebrüll. Das ging schwer, die Ochsen kamen nicht vom Fleck. Der Teufel nahm seine Mütze und warf Sie nach den Ochsen. Die sprangen kreuz und quer herum, und darum ist die Spree so krumm.“ So einfach war es sicher nicht.

Der Sage nach ist die Entstehung des Spreewaldes, das missglückte Werk des Teufels.

 

Leave a Reply